Testmanagement – Incident Management – Klassifizierung Priorität

Entsprechend des Schweregrades oder auch unabhängig davon (je nach Unternehmen sind Priorität und Schweregrad gekoppelt oder auch nicht) können auch Prioritäten für die zu liefernden Softwareänderungen vergeben werden. Dies kann z.B. so aussehen:

Priorität Ursache für Prioritätsvergabe
1 -  schnellstmöglich Der Betrieb oder der Test werden geblockt
2 – innerhalb von x Wochen Es besteht ein (zeitintensiver) workaround für Problem. Fix sollte zeitnah erfolgen
3 – nächstes Release Keine größeren Probleme, mit dem Programm kann bis zum nächsten Release unter kleinen Einschränkungen weitergearbeitet werden
4 – Bei nächster Softwareänderung Keine Auswirkungen auf das Programm oder generelles Re-Design erforderlich.
5 – noch nicht geplant Lieferung muss noch geplant werden

Anhand Schwergrad und Priortät kann der Testmanager den aktuellen Testlauf gut auswerten, je schwerer/ höher priorisiert die Probleme sind, desto schlechter ist die getestete Software.

  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Blogosphere
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • del.icio.us
  • Digg
  • Wikio
Dieser Beitrag wurde unter Incident Management, Testmanagement abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>