Testmanagement – Konfigurationsmanagement – Anforderungen

Für ein erfolgreiches Konfigurationsmanagement sollten folgende Anforderungen erfüllt sein:

  • Versionmanagement; Bereitstellung und Indexierung von Softwareversionen inklusive Kommentare mit Gründen für die jeweilige Softwareänderung
  • Identifikation von Konfigurationen; Identifikation und Management aller Dateein (Konfigurationsobjekte) in der jeweiligen Version welche zusammen eine Subsystem (Konfiguration) bilden. Dies ist die Voraussetzung für das Versionmanagment
  • Dokumentation von Incident-Tickets und/oder Änderungsanfragen und die damit verbundene Möglichkeit, die Applikation der Konfigurationsobjekte zu rekonstruieren.
  • Audits, um zu prüfen, ob alle Softwarekomponenten vom Konfigurationsmanagement ordnungsgemäß dokumentiert sind.
  • Print
  • Facebook
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Blogosphere
  • email
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • del.icio.us
  • Digg
  • Wikio
Dieser Beitrag wurde unter Konfigurationsmanagement, Testmanagement abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>